Merkurtransit - Merkurdurchgang am 11. November 2019 in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Europa - Bilder - Fotos kaufen
(auch per Mail - martin-wagner.org@web.de)

Foto-CD für 18 Euro mit über 1000 Astronomiefotos - 5 Euro für die Kindernothilfe!

 
Anfang/Impressum - Survival - Krisenvorsorge - Wasserfilter - Erwerb von Bildrechten - Geigerzähler kaufen
Mail: martin-wagner.org@web.de - Exotische Metalle kaufen - Wolfram kaufen - Chemie-Laborgeräte kaufen
Wenn Sie aus der Medienbranche sind (TV, Radio...) habe ich hier ein interessantes Angebot!
Glaubensfragen - über 100 Artikel zu Wissenschaft und Glaube, Bibel, Lebensberatung, Sekten, Esoterik, Sexualität, Politik - Witze
 
Am Montag, dem 11.11.2019 wird der Merkur zwischen ca. 13:35 und 19:04 MEZ vor der Sonne vorbeiziehen, was in Europa teilweise beobachtet werden kann (Quelle: Kosmos Himmelsjahr 2019). Eine Beobachtung ist nur im Teleskop möglich, bitte unbedingt professionelle Sonnenfilter verwenden - siehe unten!
 

Bilder vom 9.5.2016 gibt es hier! Das Wetter war zunächst diesig, dann teilweise klar.

Merkurtransit am 9.5.2016, sehr scharfe Aufnahme, Ausschnitt

25cm Newton Spiegel-Teleskop, 1300mm Brennweite, Canon EOS 650D

 

Der nächste Merkurtransit wird am 11.11.2019 auch in Deutschland, Österrreich und der Schweiz zu sehen sein!

Merkurtransit am 9.5.2016, sehr scharfe Aufnahme, Ausschnitt, digitale Vergrößerung

 

Merkurtransit am 9.5.2016 mit Sonnenfleck, sehr scharfe Aufnahme, Ausschnitt

 

Merkurtransit am 9.5.2016

 

Merkurtransit - Wunder der Natur

Merkurtransit 9.5.2016 bei klarem Himmel, Ausschnitt

 

Merkurtransit + Sonnenfleck am 9.5.2016

 

Der nächste Merkurtransit wird am 11. November 2019 auch in Deutschland, Österrreich und der Schweiz zu sehen sein!

Merkurtransit 9.5.2016 Ausschnitt, Digitale Vergrößerung

 

Merkurtransit + Sonnenfleck am 9.5.2016

 

Am Montag, dem 9. Mai 2016 war das seltene Himmelsschauspiel eines Merkurtransits bzw. Merkurdurchgangs von Mitteleuropa aus zu sehen. Dabei wanderte der sonnennächste Planet Merkur von der Erde aus gesehen vor der Sonnenscheibe vorbei. Beobachter in Deutschland konnten das gesamte Himmelsschauspiel beobachten, sofern der Himmel klar war. Leider ist mit bloßem Auge auch mit Sonnenfinsternisbrille bei einem Merkurtransit nichts zu sehen, und auch ein Blick durchs Fernglas mit geeignetem Sonnenfilter (siehe unten) ist uninteressant. Auch in einem Fernrohr mit etwa 50-facher Vergrößerung sah man Merkur nur als kleinen schwarzen Punkt. Richtig interessant war der Anblick in einem größeren Teleskop. Man sah dann Merkur grob gesagt von  Nordost nach Südwest über die Sonnenscheibe ziehen. Dabei erschien Merkur 12 Bogensekunden groß, was fast dem maximalen scheinbaren Merkurdurchmesser entspricht, da er dann in unterer Konjunktion mit der Sonne den erdnächsten Punkt im Jahreslauf seiner Bahn durchlief.

Der vorletzte vollständig von Mitteleuropa zu beobachtende Merkurtransit war am 7. Mai 2003, der nächste wird am 11. November 2019 zu sehen sein. (Details siehe z.B. https://eclipse.astronomie.info/2016-05-09/ oder Kosmos Himmelsjahr 2016).

 

 

 

Achtung: Nicht direkt mit bloßem Auge in die Sonne schauen! Es besteht die Gefahr bleibender Augenschäden bis zur Erblindung. Der Blick durch ein Fernglas oder gar Teleskop ohne zugelassenen Sonnenfilter hat schwere Augenschäden oder sofortige Erblindung zur Folge! Ich habe mal durch ein Fernglas mit einer Filterfolie geschaut, die das Sonnenlicht um den Faktor 10.000 statt der erforderlichen 1.000.000 reduzierte. Ich spürte sofort einen Stich im Auge, der erst nach über einem Monat nachließ! Mittlerweile spüre ich nichts mehr und auch der Augenarzt hat keine bleibenden Schäden festgestellt, aber der Vorfall zeigt eindringlich, daß mit der Sonnenbeobachtung nicht zu spaßen ist!

Wer ein billiges Kaufhaus-Teleskop hat besitzt eventuell einen kleinen Okularfilter, der angeblich für die Sonnenbeobachtung zugelassen sein soll. Solche Filter sind sehr gefährlich, da sie das voll konzentrierte Sonnenlicht abbekommen und leicht platzen können. Es gibt Astronomie-Firmen, die Sonnenfilterfolie für Teleskope in der Preisklasse um einige -zig Euro anbieten. Diese werden vor der Teleskopöffnung befestigt und bekommen kein konzentriertes Sonnenlicht ab. Suchen Sie dazu in Google unter "Sonnenfilter Teleskop".

 

Ich habe vor, dieses hochinteressante Ereignis mit meiner Digitalkamera zu fotografieren. Sollte das Wetter klar sein und auch sonst nichts dazwischen kommen, werde ich einige Stunden später auf dieser Seite die ersten Bilder  veröffentlichen, die Sie auch zugunsten der Kindernothilfe als .jpg-Datei oder auf meiner Foto-CD bei mir bestellen können.

 

Martin Wagner, 1.10.2019, letzte Änderung am 1.10.2019

 

Flugzeug-CD für 18 Euro - 5 Euro für die Kindernothilfe

 

Flugzeug-CD 2 für 18 Euro - 5 Euro für die Kindernothilfe

 

Glaubensfragen - ca. 70 Artikel zu Wissenschaft und Glaube, Bibel, Lebensberatung, Sekten, Esoterik, Sexualität, Politik

Aktuelle Ereignisse am Sternenhimmel

Flugzeuge

Quizfragen

Idiotentest

Anfang

Ranking-Hits