Wäre Hitler vergeben worden, wenn er sich vor seinem Tod bekehrt hätte?

Anfang/Impressum

Foto-CD für 18 Euro mit über 1000 Astronomiefotos - 5 Euro für die Kindernothilfe

Glaubensfragen - über 100 Artikel zu Wissenschaft und Glaube, Bibel, Lebensberatung, Sekten, Esoterik, Sexualität, Politik

 

In der Bibel steht, daß wir auch von schwerer Schuld Vergebung empfangen können, wenn wir vor Jesus Christus unsere Sünden aufrichtig bereuen. Aber - geht das bei allen Sünden? Was wäre z.B. passiert, wenn Adolf Hitler sich kurz vor seinem Tod bekehrt hätte?

Ich habe keinerlei Zweifel: Ich bin sicher, daß Hitler so viel Schuld hatte, daß er keine Chance auf Vergebung bekommen hätte. Natürlich - als Kind hätte er selig werden können, wenn er z.B. an plötzlichem Kindstod früh gestorben wäre. Aber irgendwann  - vielleicht spätestens nach der "Reichskristallnacht" am 9. November 1939 - hat er so viel Schuld auf sich geladen, daß er keine Chance der Vergebung mehr hatte.

Gott kann zwar viel vergeben, aber die Sünden Hitlers sind so gigantisch, daß das Maß wohl millionenfach voll war. In der Bibel ist in fast allen Evangelien von der Sünde gegen den Heiligen Geist die Rede, die nicht vergeben werden kann. Was das nun immer im Detail sein mag - Hitler als schwerster Verbrecher der Weltgeschichte war millionenmal schuldiger.

 

Martin Wagner, 5.7.2007

Ergänzung 16.10.2012: Mittlerweile glaube ich, daß auch Hitler nicht ewig in der Hölle sein wird, sondern daß er nach einer unvorstellbar schrecklichen Zeit in der Hölle eines Tages ganz ausgelöscht sein wird. 

 

Flugzeug-CD für 18 Euro - 5 Euro für die Kindernothilfe

 

Flugzeug-CD 2 für 18 Euro - 5 Euro für die Kindernothilfe

 

Glaubensfragen - über 100 Artikel zu Wissenschaft und Glaube, Bibel, Lebensberatung, Sekten, Esoterik, Sexualität, Politik

Meine Astronomie- und Naturfotos für die Kindernothilfe

Anfang

Ranking-Hits